Bewerber/-innen

Sie suchen Arbeit?
Egal, ob Sie sich beruflich verändern wollen oder nach einer Beschäftigungspause eine neue Stelle suchen: Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner! Wir bieten Stellen für kompetente Mitarbeiter/-innen im Rahmen von klassischer Zeitarbeit bei renommierten Kundenunternehmen.

Stellenmarkt

Wir suchen aktuell Mitarbeiter/-innen für folgende zu besetzenden Stellen:

Initiativbewerbung

Hier finden Sie unser Bewerbungsformular für Ihre Initiativbewerbung.

Online Bewerbung

Häufige Fragen

Was ist Zeitarbeit?

Zeitarbeitsunternehmen sind Arbeitgeber wie andere Arbeitgeber auch. Wir bieten unseren Mitarbeiter/-innen sozial geschützte Arbeitsverhältnisse, eine  angemessene Bezahlung nach IGZ-DGB-Tarifvertrag mit Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie allen üblichen Sozialleistungen wie Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-,  Pflege- und Unfallversicherung, bezahltem Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und gesetzlichem Kündigungsschutz. 

Die einzige Besonderheit ist, dass wir unsere Mitarbeiter/-innen nicht auf eigenen Arbeitsplätzen einsetzen, sondern auf denen unserer Kunden.

Entgelt und Sozialleistungen

Wir bieten unseren Mitarbeiter/-innen sozial geschützte Arbeitsverhältnisse, eine angemessene Bezahlung nach IGZ-DGB-Tarifvertrag mit Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie allen üblichen Sozialleistungen wie Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-,  Pflege- und Unfallversicherung, bezahltem Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und gesetzlichem Kündigungsschutz.

Gleichstellung von Zeitarbeitern und Stammbeschäftigtem
(Equal-pay)

Im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (§9 Nr.3 AÜG) ist eine Gleichstellung der Zeitarbeitnehmer/-innen zu den Stammbeschäftigten verankert (Equal Pay). Diese Angleichung der Entgelte wird durch den iGZ-DGB-Tarifvertrag ab dem 1.11.2012 wie folgt umgesetzt: Zeitarbeitnehmer/-innen erhalten Zuschläge auf den Stundenlohn nach Einsatzdauer, maximal bis zu 90% des Entgelts eines vergleichbaren fest Beschäftigten.

Die Staffelung und die Höhe der Zuschläge richten sich dabei nach der Branche des entleihenden Unternehmens. Die Regelung betrifft z.B. Betriebe der Metall- und Elektroindustrie, mit Ausnahme von Handwerksbetrieben.